Turnerbund Essen-Frintrop 1903 e.V.
Turnerbund Essen-Frintrop 1903 e.V.

Berichte

14. Dezember 2014 - Jahresabschlußkegeln

Wie jedes Jahr zu Weihnachten traf sich die Radsportgruppe zum alljährlichen Weihnachtsfrühstückskegeln in der Gaststätte „Alt Frintrop". Mit 23 Radsportfreunden sind viele gekommen. Auch in diesem Jahr konnte Sascha Fennel als Leiter der Radsportgruppe des TBF einige Ehrungen vornehmen. Dieses Jahr wurde zum dritten Mal Kurt Litzki mit 628 offiziell in der Radgruppe gefahren Kilometern Erster, gefolgt von Jürgen Seubert mit 450,5 km und Frank Hülsmann mit 428 km. In der Teamwertung fuhren Gerd und Manu Plicht 1188 Kilometer. Weiterhin wurden Andreas Illigen, Detlef Köppen, Sabine Bröker, Willi Riese, Markus Kaufhold und Christoph Tenbusch geehrt.
Für Ihre Leistung von 2500 gefahrenen Kilometern wurde Manuela Plicht mit dem Radsport Pin in Bronze ausgezeichnet. Als Weihnachtsüberraschung gab es in diesem Jahr neben einigen Leckereien für jeden ein Schlüsselanhänger der Radgruppe. Es war ein schöner Tag, der für einige erst in den Abendstunden endete.

3. Oktober 2014 - Jahresabschlußtour an die Sechs-Seen-Platte im Duisburger Süden

Bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen bis zu 25 Grad machten sich 12 Radler vom Turnerbund Frintrop auf zur letzten größeren Tour 2014.

Morgens ging es am Vereinsheim los. Zunächst am Rhein-Herne-Kanal entlang und am Stadion Oberhausen vorbei Richtung Oberhauser Schleuse. Von dort aus immer weiter am Wasser entlang zur Sechs-Seen Platte nach Duisburg. Nach einer kurzen Rast fuhren alle durch den Mülheimer Stadtwald und über Mülheim-Saarn wieder nach Frintrop. Insgesamt wurden 53 Kilometer zurückgelegt. Der Nachmittag endete mit gegrillten Würstchen und einem Radler im Vereinsheim.

In den Wintermonaten geht es nun in den Fitnessraum, um für die nächste Saison fit zu bleiben.

28./29. Juni 2014 - Tour der Radgruppe nach Rees-Halden

Am 28.6.14 machten sich 23 Radsportfreunde auf nach Rees. Die Strecke führte erst am Rhein-Herne-Kanal entlang Richtung Niederrheinstadion, kurz über den Hoag-Radweg nach Duisburg-Walsum. Im dortigen Brauhaus wurde die erste Rast eingelegt. Danach ging es weiter Richtung Orsoy. Mit einsetzendem Regen erreichten die Radler ihren 2. Stopp Nähe Voerde.

Nach einer kleinen Stärkung ging es wieder, ohne Regen, auf dem Deich entlang des Rheins weiter Richtung Rees. Die Gruppe kam dann nachmittags in Rees-Halden am Hotel Doppeladler an. Ein Dank der Radgruppe geht an das gesamte Team des Hotels, die uns einen guten Empfang, leckeres Abendessen, eine gute Übernachtung und reichhaltiges Frühstück boten.

Am Sonntag fuhren dann alle über Wesel, Dinslaken und Oberhausen zurück nach Frintrop. Nach rund 130 gefahrenen Kilometern wurde noch am Vereinsheim des TFB gegrillt. Trotz anderer Voraussagen, blieb es bis auf eine kurze Etappe trocken.

Eine großes Dankeschön an Gerd und Manu Plicht für die gut ausgearbeitete Strecke. Auch Ruth Braune, Uschi Fennel und Norbert Müller gilt unser Dank, Sie haben uns nach der Tour im Vereinsheim versorgt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 - Turnerbund Essen-Frintrop 1903

Anrufen

E-Mail